Andreas Koch

Gitarre

Über mich

Ich bin ein klassischer Konzertgitarrist, der es sich zur Aufgabe gemacht hat neben dem Spiel der klassischen 6-saitigen Konzertgitarre auch deren Verwandte Instrumente vergangener Epochen in sein Wirken mit einzubeziehen. Dazu zählen Renaissancegitarre und -Laute, Vihuela, Barockgitarre und frühe und späte romantische Gitarren. Für Lautenmusik aus der Renaissance und dem Barock setze ich zudem 11- und 13-saitige Altgitarren in meinen Konzerten ein.

Ich wurde 1966 im sauerländischen Kierspe geboren und spiele seit meiner Jugend mit großer Leidenschaft Gitarre.

Von 1984 bis 1993 studierte ich an der Robert-Schumann-Musikhochschule bei Maritta Kersting. 1988 legte ich das Musiklehrerdiplom ab, dem 1991 die künstlerische Reifeprüfung folgte. 1993 beschloss ich meine Studien mit dem Konzertdiplom. Besonderen Einfluss übte die Arbeit mit Leo Brouwer auf mich aus.

Ich war Preisträger verschiedener Wettbewerbe, so 1987 beim internationalen Gitarrenwettbewerb in Mettmann und 1991 beim internationalen Paganini-Wettbewerb in Moneglia/Italien. 1994 wurde mir aufgrund meiner besonderen Studien-Leistungen der Schmolz- und Bickenbach-Preis der Robert-Schumann-Hochschule verliehen.

Als Bearbeiter fertigte ich zahlreiche Transkriptionen von Lautenwerken aus der Zeit der Renaissance und des Barock für Altgitarre an und eröffnete so dem Instrument noch stärkeren Zugang zu diesem umfangreichen Repertoire.

Neben meiner Tätigkeit als Gitarrist greife ich auch gern zum Taktstock und trete als Dirigent diverser Orchester und Ensembles musikalisch in Erscheinung. Seit 1997 bin ich Organisator und Orchesterleiter beim Märkischen Gitarrenseminar und war von 2012 bis 2016 Dirigent des Lüdenscheider Kammerorchesters.

Ergänzend zu meiner solistischen Tätigkeit ist die Aufführung von Kammermusik mit Gitarre ein wesentlicher Bestandteil meiner musikalischen Arbeit. So trete ich als Duopartner mit Martin Wanat als "Duo Concertino", sowie mit dem Pianisten Frank Zabel in der Besetzung Gitarre mit Klavier bzw. Gitarre mit Orgel in Konzerten auf. Mit der Geigerin Maria Kaminskaia bildete ich bis 2015 das "Duo quattro e sei corde".

Über 15 Jahre arbeitete ich in der Besetzung "Duo Accords galants" mit Katja Fernholz-Bernecker zusammen. In dieser Besetzung widmeten wir uns besonders der Erforschung, Transkription und der Aufführung von Musik für Zupfinstrumente aus der Zeit der Renaissance und des Barocks.

Auch als Liedbegleiter verschiedener Sänger, so etwa von Antje Bischof, Irene Düsberg, Franziska Förster, Ute Igelbüscher und Karin Zabel, (alle Sopran) und Kay Gunter Pusch (Tenor) bin ich immer wieder aktiv.